Start Live-Blog Wagrain 23.08. - Tag 10
23.08. - Tag 10
Geschrieben von: Harry Wijnvoord   

 

Der erste Tag - des zweiten Teiles unserer Freizeit - wurde mit ein wenig Bewegung begonnen. Für die jüngeren- und älteren Teilnehmer wurde, zur Erhaltung der alten Frische, Aerobic und Joggen angeboten. Hingegen dem mühsamen und anstrengenden - Berg ab und Berg auf - laufen (dem sich nur eine kleine Anzahl von Teilnehmern widmeten), ging es beim Aerobic weniger anstrengend zu. Mit Luftboxen, Kniebeugen und "Bauch, Beine, Po" Übungen, wurde so ziemlich jeder Muskel beansprucht.

P.S.: Malte hatte beim Joggen die Nase vorn und konnte die Steigungen mühelos bezwingen.

An dieser Stelle schönen Gruß an I.P. .

 

Aerobic Aerobic

Nachdem die Teilnehmer die verbrauchte Kraft vom Morgen, durch ein deftiges Mittagessen, wieder aufgebaut haben, begann auch schon das Mittagsprogramm. Die jüngeren Teilnehmer wurden bei der "Leitersuche" dem Ort Wagrain vertrauter gemacht. Insgesamt zehn Leiter haben sich als Kuh, Mexikaner, Badegast etc. verkleidet und mussten in Wagrain gesucht werden. Auf ihrem Weg durch den Ort, mussten die Teilnehmer verschiedene kleine Aufgaben lösen. Nachdem ein Leiter gefunden wurde, stellte er den Teilnehmern ein kniffliges Rätsel, das Vorort gelöst werden musste. Wenn alle zehn Leiter gefunden wurden, konnten die Teilnehmer die Heimkehr antreten. Die älteren Teilnehmer durften der Sportart aller Sportarten nachgehen – Fussball. Nachdem “Jung und Alt“ den ganzen Nachmittag in Bewegung waren, war das Abendprogramm etwas entspannter.

 

 

Unsere jüngere Fraktion konnte eine eigene Firma gründen. Zunächst wurden die Teilnehmer in vier gleich große Teams eingeteilt und als die Teams beschlossen waren, haben die Teammitglieder unter sich ausgemacht, wer in welchem Beruf antritt.

Firmengründung

In dem Spiel “Firmengründung“, ging es darum, welches Team den besten Koch, Bodyguard, Putzfrau, Sekretär, Hausmeister, Designer, Promoter oder Konstrukteur hatte. Um festzustellen welches Team den oder die Beste/n ins Rennen geschickt hatte, mussten sich die Teilnehmer in ihrem jeweiligen Beruf in acht kleinen Wettbewerben messen. Zwiebeln schälen, Tische wischen und Papierflieger basteln waren ein kleiner Anteil der insgesamt acht Wettbewerbe, die jede Firma meistern musste. Am Ende konnte sich das Team B mit Nele, Marie, Markus, Nick und Jonas durchsetzten und gewann die “Firmengründung“.

Firmengründung Firmengründung

Die älteren Teilnehmer unserer diesjährigen Ferienfahrt spielten das, zum ersten mal gespielte, Spiel Girlie / Mann-OH-Mann “. Es wurden zunächst durch Befragung der männlichen Teilnehmer die sechs Mädchen gewählt, die sie sich als Traumfrau vorstellen können. Andersherum auch die weiblichen Teilnehmer. Nachdem sie ermittelt wurden, wurden für diese insgesamt zwölf “Beliebtesten“ Namensschilder verteilt, mit denen die übrig gebliebenen Teilnehmer für ihren Favoriten voten. Gevotet wurde für denjenigen, der sich am besten bei einer Disziplin präsentiert bzw. angestellt hat. Sprüche klopfen, modeln und Wiener Walzer tanzen gehörten zu den Disziplinen. Hendrik und Yvonne konnten sich gegen ihre jeweils fünf Konkurrenten und Konkurrentinnen durchsetzten und am Ende souverän den Wettbewerb für sich entscheiden.

 

Girlie / Mann-OH-Mann

Alex

 
JoomlaWatch 1.2.12 - Joomla Monitor and Live Stats by Matej Koval